|

25. Januar 2020 / Comments (0)

Steirerlauf Bad Mitterndorf, 25.01.2020

Bild Steiralauf 2020

Bericht von Peter Leitner:

Für das ASC Nordic Team stand am 24.01.2020 der traditionelle Steiralauf in Bad Mitterndorf auf dem Programm. Philipp Rakuschan, Roland Sperr und Peter Leitner starteten über die 50 km in der freien Technik.

Der Steiralauf ist nach Ramsau am Dachstein meistens der zweite Wettkampf für uns. Und weil es dort über die lange Distanz von 50 km geht, auch einer der Saisonhöhepunkte. Letztes Jahr sind wir bei widrigsten Wetterbedingungen und enorm starkem Schneefall an den Start gegangen. Dieses Jahr hat es das Wetter gut mit uns gemeint und so sind wir bei bedecktem Himmel und frostigen Temperaturen um 10.15 Uhr mit den Teilnehmern der 25 km und 10 km gestartet. Aufgrund der Schneesituation haben sich die Veranstalter entschieden das Rennen auf einer ca. 16 km lange Loipe auszutragen. Diese Runde war für uns damit dreimal zu bewältigen. Aufgrund der frostigen Temperaturen während der Nacht und auch bis vor dem Start, war die Loipe in perfektem Zustand.

Auf der ersten Runde war viel Betrieb. Philipp war nicht vom Glück verfolgt und kam in der Menge zu Sturz. Gott sei Dank blieb er unverletzt und die Ausrüstung wurde nicht beschädigt, sodass er das Rennen fortsetzen konnte.

Durch den Schneemangel fehlen uns heuer einige Trainingskilometer. Lediglich Roland war letztes Wochenende auf einem Kurztrainingslager in Ramsau. Wir waren also gespannt wie es uns über die lange Distanz gehen wird. Die Loipe war schnell und es gab auch nicht wirklich schwere Anstiege. Somit haben wir die Herausforderung alle gut bewältigt. Peter beendete das Rennen nach 2:50:02,6 h mit Rang 99 bzw. Rang 24 in der Altersklasse. Knapp 2 Minuten später erreichte Roland mit 2:51:47,8 h das Ziel (Rang 104 bzw. 26 in der AK). Philipp finishte – nach erneutem Pech und einem Sturz im Zielsprint – mit einer Zeit von 3:06:43,9 h auf Platz 117 bzw. 29 in der AK.

Alles in allem war Bad Mitterndorf wieder eine Reise wert und wir freuen uns auf den Saisonhöhepunkt am 09.02.2020. Dann starten wir – sofern der Wettergott mitspielt – beim traditionellen Koasalauf in St. Johann i.T.

Last modified: 3. Februar 2020