KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Julia Sperr:

Im Rahmen des Vienna City Marathons findet jährlich die sogenannte Winterlaufserie in Wien statt. Dabei können die Teilnehmer bei 4 Bewerben im Jänner, Februar und März jeweils 7, 14 oder 21km in Runden laufen – und das interessante dabei: jeder Teilnehmer kann während des Bewerbs entscheiden, wie weit er laufen möchte.

Bei der Anmeldung muss diese Information nicht bekanntgegeben werden. Somit kann man diese Läufe perfekt als Vorbereitung für den ev. geplanten Halbmarathon oder Marathon im Frühling nutzen. Das habe ich auch letzten Sonntag gemacht und bin bei doch eher frostigen Temperaturen um den Gefrierpunkt im Wiener Prater gemeinsam mit ca. 500 Teilnehmern an der Startlinie gestanden.

Die Strecke im Wiener Prater ist leider etwas monoton da größtenteils die Wiener Hauptallee auf und ab gelaufen wird, dafür gibt es kaum Steigungen und man kann sich 100% auf das Lauftempo konzentrieren. Ich habe ursprünglich mit den Gedanken gespielt, drei Runden mit 21km zu laufen – allerdings hatte ich doch etwas müde Beine vom Spinning am Tag davor und deshalb habe ich das Rennen nach zwei Runden und 14km  beendet.

Die Zeit von 1:17:58 ist noch etwas ausbaufähig, aber die Saison hat ja gerade erst angefangen ;-). Insgesamt ist die Winterlaufserie eine gute Möglichkeit um den eigenen Trainingszustand abzutesten und wieder etwas Wettkampf Feeling zu erleben.

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West