KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Peter Leitner, Philipp Rakuschan und Roland Sperr:

Die nordische Abteilung des ASC hat sich nach dem Steiralauf in Bad Mitterndorf auch den Skimarathon in Saalfelden mit 42km vorgenommen. Gleichzeitig fand auch ein Bewerb über die halbe Distanz (21km) statt.

Das Wetter meinte es wieder einmal nicht ganz so gut und so starteten Peter, Philipp und Roland bei Schneefall in die 4 Runden mit je 10,5km. Eigentlich war der Plan - auf Grund der Erfahrungen beim Steiralauf die Woche davor - bei schlechten Verhältnissen nicht zu starten, aber manchmal kommt es anders als man denkt.

Glücklicherweise lies der Schneefall immer wieder nach und hörte gegen Ende des Rennens komplett auf, sodass die Loipe wieder schneller wurde. Peter erreichte trotz Sturz in Runde 1 das Ziel in 2:46:22 und wurde damit gesamt 35. sowie 8. in der AK1. Kurz danach finishte Roland als 36. in 2:48:38. Damit wurde er 9. in der AK1. Philipp wurde 44. in 3:05:06 und 10. in der AK1. Zur Krönung erreichten die 3 in der Teamwertung über 42km als 3. das Stockerl und Philipp durfte sich bei der Tombola über neue Langlaufski freuen.

Nächste Woche wartet mit dem Koasalauf in St. Johann in Tirol der Höhepunkt der nordischen Saison – hoffentlich dann bei Sonnenschein.
 

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West