KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Für Charly Schiemer gibt es keine Winterpause, hier seine Berichte von den letzten Wochenenden:

WK 15: 21.10.2018 / 47.Wolfgangseelauf 27km ca. 250HM
Der schönste Lauf im Jahr ist für mich wenn ich gesund bin der Wolfgangseelauf und zwar die ganzen 27 km.
Bei super Laufwetter waren 1858 Starter am Start und davon nur 15 DNF.
Ich fühlte mich gut und schmerzfrei. Bis KM 16 war es ein schöner Lauf für mich, aber dann ganz plötzlich hatte ich einen Dauer-stechenden Schmerz in der linken Wade.
Bei KM 17 in Gschwendt hatte ich eine Durchgangszeit von 1:19 und habe mich gefragt ob ich mit diesem Schmerz weiterlaufen soll.
Ich entschied mich fürs weiterlaufen und erreichte das Ziel in einer Zeit von 2:12min. Meine Wunschzeit unter 2 Stunden habe ich leider nicht erreicht, war aber sehr glücklich, dass ich ohne größere Verletzung ins Ziel kam.
Rang 9 in der M55 von 104 Teilnehmern und Gesamtplatz 237 von 1858.

WK 16: 28.10.18 Herbstrosentrophy Lengau 5 km ca. 50HM
Bei trockenen kühlen 8 Grad waren 187 Teilnehmer am Start. Ich habe zum erstenmal links eine Kompressions-Socke angezogen und war überrascht, dass ich keine Schmerzen mehr in der linken Wade hatte.
Mit Josef Bernroither LC Geinberg hatte ich einen super Tempomacher und konnte in 20:16 durch das Ziel laufen und erreichte damit Rang 2 in der M50 von 22 Teilnehmern und Gesamtrang 41.
Es war ein tolles Gefühl schmerzfrei zu laufen.

WK 17: 4.11.18 / 31.Höglwörthersee-Lauf in Teisendorf 13km ca. 200HM
Bei etwas nebligen Wetter aber ideal Temperaturen zum Laufen ca. 13 Grad waren beim Hauptlauf 192 Teilnehmer am Start. Ich habe mein Tempo gleich von Anfang an gefunden. Bei ca. KM 6 überholte mich Stefanie Stadler W35 LG Mettenheim und ich versuchte das Tempo mit Ihr mitzuhalten. Da meine linke Wade völlig schmerzfrei war erreichte ich das Ziel in einer Zeit von 52:39 (Stadler Stefanie 52:34)
Ich konnte meinen ersten Sieg in der M55  (von 12) feiern. (M50 waren 26 Teilnehmer am Start und nur 3 vor mir)
Gesamtrang 35 von 192. Dieser Lauf ist ein schöner Naturlauf durch den Wald und Schotterwege. Diesen Lauf möchte ich wenn ich gesund bleibe auch 2019 laufen.
Das schönste aber war für mich dass ich nach meinen diesjährigen gesundheitlichen Problemen wieder schmerzfrei laufen konnte.
 

21.Therme Geinberglauf am 11.11.2018 – 10 km ca. 200HM
Die Anreise war ziemlich hektisch, da ich Pramet feststellte, dass ich meine Laufschuhe vergessen habe. Gott sei Dank hatte mein Lauffreund Erwin Pichler LCAV Jodl Packaging ein zweites Paar Schuhe mit, die er mir geliehen hat. Leider schmerzte meine linke Hüfte wieder etwas mehr, aber ich konnte aber durch gute Tempoarbeit abwechselnd mit Andreas Bruckner TSV Mattighofen in 42:59 ins Ziel laufen. (2017 – 41:03)
Mit dieser Zeit erreichte ich Rang 5 in der M55 von 29 und Gesamtrang 60 von 280 Teilnehmern.
Im Ganzen gesehen bin ich sehr zufrieden, da ich weiß wenn ich schmerzfrei laufen kann bei den ersten 3 gut „mitmischen“ kann. Siegerzeit in der M55 41:09 Wolfgang Maier Union Suben.

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West