KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Toni Rommel:

Am 21.Juli stand mein zweiter Sprinttriathlon diese Jahr auf dem Plan. Ich entschied mich auf eine Empfehlung eines Arbeitskollegen beim Höglwörther See Triathlon an den Start zu gehen. Dadurch dass der Wettkampf und auch die Umgebung total unbekannt für mich waren, gestaltete sich schon die Anreise nicht optimal.

Anfangs war ich noch pünktlich am Dorfplatz um mir meine Startunterlagen abzuholen. Dann ging es aber noch etwa 2km bis zur Wechselzone und von dort weitere 500m barfuß über einen Schotterweg zum Schwimmstart, wo ich gerade noch rechtzeitig zum Start ankam.

Die Schwimmstrecke führt dann 400m gerade über den schönen Höglwörther See der auch nochmals am Schluss laufend umrundet wird. Die Radstrecke ging ich unwissend zu schnell an und so zog mir der sehr lange Anstieg alle Körner. Am Ende kam ich dann total erledigt in 1h21min  ins Ziel.

Ein echt zu empfehlender kleiner Triathlon mit nicht ganz 100 Athleten am Start und einer sehr coolen, einmaligen aber anspruchsvollen Strecke, die ich im nächsten Jahr sicher mit dem jetzigen Wissen in einer neuen persönlichen Bestzeit absolvieren werde. Dieses Jahr reichte es leider nur zum 47. Platz. Dadurch dass man am Ende jeweils eine komplette Runde um den Dorfplatz dreht wurde jeder Athlet gefeiert und vom Sprecher erwähnt, was für mich einen solchen kleinen Wettkampf zu etwas Besonderem macht.

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West