KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Armin Hrouda:

Zum bereits 32. Mal wurde heuer wieder der Vöckla-Ufer Lauf 2018 in Timelkam organisiert, eine von sieben Stationen der Willi’s Runningtour 2018 im Bezirk Vöcklabruck.

Natürlich war ich bei meinem Heimrennen mit dabei, nicht wieder nur als Mitglied im Organisationsteam sondern auch um meinen 3. Platz bei den Timelkamer Marktmeisterschaften von letztem Jahr zu verteidigen oder auch vl. zu verbessern.
Die Vorbereitungen liefen  in organisatorischer sowie sportlicher Hinsicht, dank den speziellen wöchentlichen Lauftrainings von trainierenmithirn.at unter Florian Scholz wo auch ua. die Strecke analysiert wurde, einwandfrei und dem Timelkamer Laufhighlight stand nichts mehr im Wege. Auch der angesagte Dauerregen am 06.07.18 mit 15 Grad Temperatur, irritierte uns nicht.

Bei leichtem Nieselregen und angenehmen 15 Grad ging es dann am Freitag mit den Kinderläufen um 18 Uhr, Gemeindelauf mit 4 km (1 Vöckla-Ufer Runde) sowie dann der Hauptlauf über 8 km (2 Vöckla-Ufer Runden) los. Einige Zuschauer, vor allem Eltern, Freunde und Bekannte des Laufsports versammelten sich zu den jeweiligen Starts am Zielgelände direkt beim Vöckla-Ufer Spielplatz und die Stimmung war trotz dem Wetter ausgezeichnet. Der Start war wie immer das eh. GH Knoll am Freyungplatz und hier durften wir dann auch bei perfektem Laufwetter rund 140 LäuferInnen aus der Region und über die Bezirksgrenzen hinaus begrüßen.

Für meine ULTIMA trainierenmithirn.at Kollegen und mich hieß es dann um 18:30 Startschuss beim GH Knoll und von Beginn an ging es gleich temporeich auf den 4 km Rundkurs, der 2-mal zu durchlaufen war. Die Topathleten und Führenden der Runningtour setzten sich gleich ab und das Feld begann sich vor den ersten Engstellen entlang der Vöckla aufzuteilen, vorne dabei mein Kollege Patrick der auch am Ende den 7. Platz Gesamt (2. Platz AK) erreichen konnte. Gratulation!

Zu meinem Lauf, ich fand gleich wieder gut in den Rhythmus, machte Tempo und konnte die erste Runde mit einem Schnitt unter 04 min. laufen, auf dieser doch leicht kupierten und gemischten (Schotter, Asphalt) Rennstrecke. Dank meinem Laufbekannten Roli blieb ich auf Zug und gemeinsamen liefen wir die 2. Runde in konstantem Tempo immer knapp den Kilometer unter  4 Minuten. Auf der 2. Runde wurde mir klar, dass ich mich von meinen Laufkollegen Flo (letztes Jahr 2. Platz Markmeisterschaften) deutlich abgesetzt habe und nun den 2. Platz bei den Timelkamer Markmeisterschaften holen werde. Patrick war schon außer Reichweite und so gab ich nochmals Gas, setzte mich 1 km vor dem Ziel von Tempomacher Roli ab und lief mit einer Zeit von 32:14 min. auf die 8 km glücklich und voller Freude durchs Ziel. 2 Minuten schneller wie letztes Jahr sowie schneller als der Marktmeister 2017. Ich reihte mich Gesamt auf dem 25. Platz (11. Platz einer starken AK) ein.

Mein UASC Vereinskollege kam dann als 3. ins Ziel und so war das ULTIMA Siegerpodest der Marktmeisterschaften komplett, darunter 2 Sportler des UASC Attersee West wie man dann auch auf den Ergebnislisten herauslesen konnte.
Mit meiner Leistung war ich sehr zufrieden, neue PB und wieder ein Podiumsplatz in Timelkam.

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West