KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Florian Scholz:

- Linztriathlon, Mitteldistanz (1.9km, 90km, 21km), 2.6.2018
- 5:31:21, 68.AK, 162. gesamt (von 319)

Endlich wieder Triathlon! Bei abgesehen von bisschen Wind traumhaftem Triathlonwetter (27°, leicht bedeckt, trocken) war ich beim Linztriathlon über die Mitteldistanz am Start. Nachdem mein Jahresziel der Langdistanz Roth abgeschrieben werden musste habe ich danach auch leider das Training etwas schleifen lassen und nur wenig an meiner Grundlagenausdauer gearbeitet. Das habe ich nach einem passablen Schwimmen (Neo war gerade noch erlaubt) bereits auf der Radstrecke gemerkt. Über 2 Runden mit ingesamt 900Hm war es in der 2. Runde nicht mehr ganz so kraftvoll. Gepaart mit einem blöden Fehler der mir 20km ohne einen Tropfen Wasser (und somit auch ohne Möglichkeit etwas zu essen - die Riegel gehen ohne Nachspülen nicht hinunter) bescherte nicht gerade ideale Vorraussetzungen für den folgenden Halbmarathon. Immerhin konnte ich den Radsplit noch mit 31km/h Durchschnitt beenden.

Beim Laufen wurde mir sehr schnell klar dass die angestrebten 5:10min/km nicht zu machen waren. Dafür waren die Beine zu schwer und die Form einfach nicht da. Auf der 4 mal zu durchlaufenden Wendepunktstrecke am Donaudamm ging es dann nur darum von einer Labe zur anderen (jeweils bei den Wendepunkten) durchzulaufen, dort locker zu gehen, mich zu verpflegen und zu erfrischen und dann wieder anzulaufen. Das gelang soweit gut, es kamen nur die obligaten Zipperlein im Bewegungsapparat in den Beinen links und rechts bereits ab der 2. Runde und der sehnsüchtige Wunsch es den AthletInnen auf der olympischen Distanz gleich zu tun und ebenfalls schon ins Ziel laufen zu dürfen. Aber egal, alles nur Kopfsache - hilft ja nichts, weiter gehts! Auf der 4. und letzten Runde konnte ich sogar das Tempo wieder etwas anziehen und somit den Halbmarathon in 1:56 beenden.

Insgesamt ergab das 5:31:26 für die gesamt Halbdistanz. Eine Zeit, die mit meinem Ziel im Vorfeld gut übereinstimmt und mit der ich gut leben kann. :-)

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West